Wie unterscheidet man das Wahre und das Falsche von Militärstiefeln?

- Oct 28, 2018-

Das sogenannte "True" und "False" umfasst zwei Bedeutungen: Erstens die Unterteilung der Kraftspezifikationsversion, der Folk-Copy-Version, das heißt der sogenannten Militärprodukte, der Zivilprodukte oder der Militärversion, der kommerziellen Version der Unterscheidung; die zweite ist die ursprüngliche fabrik und die gefälschte Unterscheidung. Hier stellen wir hauptsächlich den Unterschied zwischen militärischen Produkten und zivilen Produkten vor.

Ein Paar Militärstiefel, die militärische oder technische Produkte genannt werden, sollte die folgenden Bedingungen erfüllen:

(1) von einem regulären Militärunternehmen hergestellt oder von einer vom Militär benannten Einheit hergestellt;

(2) Die Produktqualität und -leistung entsprechen den militärischen Standards und bestehen die Inspektion.

(3) Wird durch das reguläre militärische Sicherheitssystem in Umlauf gebracht und offiziell der Discovery Force zugewiesen.

In Übereinstimmung mit den ersten beiden können es militärische Produkte genannt werden; und alle drei können als Standardprodukte bezeichnet werden, erfüllen nur den ersten Artikel. Wenn sie den zweiten und dritten Artikel nicht erfüllen, können sie als Zivilprodukte bezeichnet werden. und drei sind nicht zufrieden, es ist nur eine Fälschung oder "Nachahmung". Die Erkennungsmethoden für Militärstiefel und Militärschuhe sind von außen: Militärstiefel und Lederschuhe, die von den Truppen verteilt werden, und die Nähte werden direkt an den Sohlen freigelegt. Professionell heißt es "Alum". Nehmen Sie die Offiziersschuhe als Beispiel. Im Jahr 1987 entwarf die General Military Department die 87-Typ-Offizierslederschuhe. Gemäß dem SGB2-102-87-Standard ist das Erscheinungsbild immer noch ein Dreifachgelenk mit einer geklebten und gesäumten Struktur. Das Obermaterial ist chromschwarzer schwarzer Ochse. Das vordere Leder ist eine flache vulkanisierte Gummisohle mit einer Ferse und einer Ferse.

Nachdem das fertige Produkt fertiggestellt ist, sollte die Qualität der fertigen Schuhe überprüft werden, und die Truppen können gemäß dem Standard verteilt werden. Die defekten Schuhe, die die Standards nicht erfüllen, werden als Zivilprodukte an die Gesellschaft verkauft. Darüber hinaus hat die Außensohle von Militärschuhen auch strenge Anforderungen an die verwendeten Materialien: Echte Militärschuh-Außensohle besteht aus Naturkautschuk mit einem Leimgehalt von mindestens 38%. Militärische zivile Schuhe und die Mehrheit der zivilen Schuhe werden mehr verwendet. Recycelter Kautschuk, die Klebstoffmenge beträgt nur etwa 15 bis 20%. Am Beispiel der gängigen Strongman-Boots wird die Sohle auf einer Hochgeschwindigkeitsschleifmaschine gedreht. Wenn sich die Hand träge anfühlt und der Staub weniger ist, kann dies als militärische Version beurteilt werden. Wenn sich die Hand glatt anfühlt und der Staub groß ist, kann er als ziviles Produkt ermittelt werden.