Arbeitsschutzschuhe So wählen Sie richtig

- May 22, 2019-

Das Hauptmerkmal von Arbeitsschutzschuhen ist, dass die Zehenkappe den Aufprall von 20 kg harten Gegenständen aus einer vertikalen Höhe von 1 m aushält und 200 Joule kinetische Energie absorbiert. Die meisten modernen Sicherheitsschuhe haben andere Sicherheitsmerkmale hinzugefügt, um verschiedene Produktkategorien zu entwickeln. Beinhaltet eine Bodenplatte, die verhindert, dass die Sohlen von Nägeln und anderen scharfen Gegenständen durchbohrt werden. Andere verwandte Merkmale umfassen Rutschfestigkeit [Vorwärtsbewegung] und Griff [Rückwärtsbewegung]. Weitere Sicherheitsmerkmale der Sohle sind voreingestellte niedrige antistatische Eigenschaften, Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen und Beständigkeit gegen bestimmte Brennstoffe und Chemikalien [Säure-Base].


Komfort und Hygiene


Bequeme Sicherheitsschuhe können die Produktivität der Mitarbeiter steigern und chronischen Erkrankungen der Füße oder Beine vorbeugen.


Zu den wichtigsten Indikatoren für die Komfortleistung gehört, dass das Obermaterial bestimmten Anforderungen an Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität genügt, das Innenmaterial Schweiß leicht absorbiert und der Geruch nach dem Ausziehen der Schuhe leicht abgeleitet werden kann.


Weitere Sicherheitsmerkmale sind eine angepasste Sohle, Unterstützung für Fuß und Fußgewölbe, weiche Elastizität, ein Fußpolster und eine stoßfeste Konstruktion der Ferse.


Dauerhaft


Arbeitsschutzschuhe bestehen aus Rind- oder Büffelleder. Die Sohle wird normalerweise direkt in das Obermaterial eingegossen, und der kombinierte Effekt ist vollkommen, wodurch das Phänomen von Bodenbildung, Wasserdurchsickern oder Staub stark verringert wird. Die Sohle hat die Eigenschaften Haltbarkeit, Verschleißfestigkeit und Durchstoßfestigkeit. Selbst in rauen Arbeitsumgebungen kann es daher in einer sehr dauerhaften Zeit eine Sicherheitsschutzrolle spielen.


Bei der Auswahl eines Sicherheitsschuhs können Sie die folgenden 5 Punkte beachten:


A. Zusätzlich zu den geeigneten Sicherheitsschuhen ist es auch wichtig, dass die Füße gut sitzen und bequem sind. Es ist sehr wichtig, die passende Schuhgröße sorgfältig auszuwählen.


B. Sicherheitsschuhe sollten rutschfest sein, um nicht nur die Füße von Personen vor Verletzungen zu schützen, sondern auch um Unfälle zu vermeiden, die durch das Abrutschen des Bedieners verursacht werden.


C, eine Vielzahl von verschiedenen Leistung Sicherheitsschuhe, um ihre jeweilige Schutzleistung von technischen Indikatoren zu erreichen, wie die Zehen sind nicht gequetscht, die Fußsohlen sind nicht erstochen, isoliert und leitfähig Anforderungen. Aber Sicherheitsschuhe sind nicht allmächtig.


D. Bevor Sie Sicherheitsschuhe verwenden, müssen Sie diese sorgfältig prüfen oder testen. Beschädigte und rissige Sicherheitsschuhe sind im Elektro-, Säure- und Laugenbetrieb gefährlich.


E. Schutzschuhe sollten nach Gebrauch ordnungsgemäß aufbewahrt werden. Gummischuhe sollten mit Wasser oder Desinfektionsmittel gespült und getrocknet werden, um die Lebensdauer zu verlängern.


Die Sohle des Sicherheitsschuhs ist im Allgemeinen aus einem Polyurethan-Material geformt, das die Vorteile Säurebeständigkeit und Alkalibeständigkeit, Wasserbeständigkeit, Ölbeständigkeit, Isolationsfähigkeit, Verschleißfestigkeit und geringes Gewicht aufweist. 3-mal verschleißfester als herkömmliche Gummisohlen. Es ist weich und leicht und wiegt nur 50% -60% der Gummisohle. Unterschiedliche Sicherheitsschuhe haben unterschiedliche Anwendungsbereiche und unterschiedliche Funktionen:


Zehenschutzschuhe


Die Sicherheitsleistung des Innenkopfes entspricht der Klasse AN1 und eignet sich zum Be- und Entladen, Bergbau, Erdöl, Steinbruch, Metallurgie, Hafen, Maschinenbau, Bauwesen, Forstwirtschaft, chemische Industrie usw.


Anti-Piercing-Sicherheitsschuhe


Die Durchstoßfestigkeit ist Grad 1 und eignet sich für Bergbau, Brandschutz, Bauwesen, Forstwirtschaft, Kaltarbeit, Maschinenbau und so weiter.


Elektrisch isolierte Sicherheitsschuhe


Geeignet für Elektriker, Elektroinstallateure, Kabelinstallateure, Installateure von Umspannwerken usw. Hinweis: Geeignet für Arbeitsumgebungen mit einer Netzfrequenz unter 1 kV. Die Arbeitsumgebung sollte das Obermaterial trocken halten. Vermeiden Sie den Kontakt mit scharfen Gegenständen, hohen Temperaturen und ätzenden Substanzen. Der Boden darf nicht korrodieren und beschädigt werden.


Antistatische Sicherheitsschuhe


Es kann die statische Anreicherung des menschlichen Körpers beseitigen und ist für brennbare Arbeitsplätze geeignet, z. B. für Tankstellenbetreiber und Flüssiggasabfüller. Hinweis: Die Verwendung als isolierte Schuhe ist verboten. Tragen Sie antistatische Schuhe. Tragen Sie nicht gleichzeitig isolierte Wollstrümpfe oder isolierte Einlegesohlen. Antistatische Schuhe sollten zusammen mit antistatischer Kleidung getragen werden. Antistatik-Schuhe sollten nicht länger als 200 Stunden getragen werden. Der Schuhwiderstandswert wird einmal getestet. Wenn der Widerstand nicht im angegebenen Bereich liegt, kann er nicht als antistatischer Schuh verwendet werden.


Sicherheitsschuhe für Säuren und Laugen


Geeignet für Elektroplattierung, Beizen, Elektrolyse, Liquidation, chemische Benutzer usw. Hinweis: Säurebeständige und alkalibeständige Schuhe können nur an sauren und alkalibeständigen Arbeitsplätzen mit geringer Konzentration verwendet werden. Kontakt mit hohen Temperaturen vermeiden, scharfe Schäden am Obermaterial oder an der Sohle vermeiden; Wenden Sie Wasser an, um die Säure und die Lauge nach dem Tragen auf den Schuhen zu waschen. Lassen Sie sie dann trocknen und vermeiden Sie direktes Sonnenlicht oder Trocknen.


Vor der Auswahl müssen wir zunächst die Hauptgefahren verstehen, die zu direkten oder indirekten Verletzungen der Füße des Personals führen. Es gibt die folgenden sechs Elemente:


A. Berührt von einem harten, rollenden oder fallenden Gegenstand.


B. Durch scharfe Gegenstände die Sohle oder den Körper des Schuhs durchstoßen.


C. Schneiden Sie durch scharfe Gegenstände und reißen Sie sogar die Haut auf.


D. Die Baustelle ist geschmiert und fällt.


E. Kontakt mit Chemikalien, geschmolzenen Metallen, Hochtemperatur- und Niedertemperaturoberflächen.


F. Arbeiten in einer Umgebung mit brennbaren Gasen. Wenn die Freisetzung statischer Elektrizität nicht angemessen ist, kann sie jederzeit zur Zündquelle werden und eine Explosion verursachen.


Die richtige Auswahl an Sicherheitsschuhen kann gemessen und aus den strukturellen Aspekten der Schuhe ausgewählt werden:


A, Schuhtyp: Das heißt, die Länge und Breite des Schuhmodells, die Breite des Schuhkörpers ist eng mit dem Fuß.


B. Obermaterial: Ob die Weichheit des Leders beim Gehen natürlich und geeignet sein kann.


C, Schuhzustand: Ob der gesamte Schuhzustand am Fuß haften kann, ohne den Fuß zu treffen, locker und nicht ab, flexibel.


D, Schuhkörper: normales Leder, Kunstleder, PVC und Kunstfaser. Diese Materialien haben ihre eigenen Vorteile. Zum Beispiel ist der Lederkörper haltbarer und tragbarer und es ist angenehmer zu tragen, aber die Funktion, korrosiven Flüssigkeiten zu widerstehen, ist nicht gut. Kunstleder kann im Falle von Imprägnierung, ätzenden Chemikalien oder anderen Verunreinigungen verwendet werden, aber wenn die Oberfläche abgenutzt ist, wird die Funktion beeinträchtigt. Polyvinylchlorid eignet sich besser für die Verwendung in feuchten Umgebungen und ist auch leicht zu reinigen, kann jedoch durch einige Chemikalien zersetzt werden.


E, Zehenkappe: Die Zehenkappe des Sicherheitsschuhs ist mit einer Stahlkappe ausgestattet. Die Hauptfunktion besteht darin, die Zehen vor Verletzungen oder Quetschungen zu schützen. Wenn Mitarbeiter schwere Arbeiten ausführen müssen, wie z. B. Bauarbeiter oder Mitarbeiter, die schwere Güter befördern, müssen die Sicherheitsschuhe und Stahlkappen aus korrosionsbeständigem und 200-Joule (J) -Aufprallschutz bestehen.


F, innere Auflage: Ob die korrekte Anwendung der Erschütterungsaktivierungsfunktion, der Schweißabsorptionsfunktion, der Massagefunktion, der Funktionsstruktur des Gesundheitswesens.


G, Neri: Ob der richtige Einsatz von Belüftung, Wasserdichtigkeit, Wärme, umweltfreundlichen Funktionsmaterialien.


H, Sohle: Das üblicherweise verwendete Material ist Kautschuk, vulkanisierter Kautschuk oder Polyvinylchlorid. Die Sohlen sind hauptsächlich beständig gegen Abrieb, chemische Korrosion, Wärmedämmung und Öl. Aufgrund der unterschiedlichen Materialeigenschaften unterscheiden sich jedoch auch die Funktionen. Die Sohle des Sicherheitsschuhs ist mit einem Stahlblech versehen, mit dem verhindert wird, dass die Sohle eingeklemmt oder hart wird. Neben der Verwendung einer rutschfesten Gummisohle ist auch das Design der Sohle für die Antirutschfunktion wichtig. Die Sohlen sind für regionale und unterschiedliche Umgebungen konzipiert. Die Untergrund- und Antirutschanforderungen werden in unterschiedlichem Maße genutzt. Zum Beispiel ist die Umgebung relativ rutschfest und das leichte Substrat wird verwendet. Die Außenumgebung ist mit einem rutschfesten, verschleißfesten Untergrund verstärkt und hält rauen Umgebungen stand. Unterteilt in: Angestellte, Arbeiter, Löhne, Verwaltungsgewerbe, Leichtindustrie, Schwerindustrie, Baustelle, Tourismus, Dienstleistungsgewerbe usw.


Modedesign zieht zunehmend die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich und immer mehr Sicherheitsmodelle ahmen die Form und Farbe von Sportschuhen nach. Laut Statistik des Bureau of Labour in den USA: Fuß- und Beinschutz: 66% der Arbeitnehmer mit Beinverletzungen trugen keine Sicherheitsschuhe, Schutzschuhe, 33% Freizeitschuhe und 85% der verletzten Arbeitnehmer waren betroffen Artikel. Ungeschützte Schuhteile. Um die Beine vor Beschädigungen durch herabfallende Gegenstände, rollende, scharfe Gegenstände, geschmolzenes Metall, heiße Oberflächen und rutschige Oberflächen zu schützen, müssen Arbeiter geeignete Fußstützen, Sicherheitsschuhe oder Stiefel oder Gamaschen verwenden. Die Zehenkappe eines Sicherheitsschuhs muss gemäß den nationalen Normen eine ausreichende Funktion haben, um zu verhindern, dass schweres und scharfes Material kollidiert.


Verbraucher sollten die Art der Schutzkappen-Sicherheitsschuhe nach den verschiedenen Arbeitsplätzen auswählen. Unter den fünf Schutzleistungsstufen An1, An2, An3, An4 und An5, die die Zehenschutzschuhe schützen, ist die Stufe An1 höher und die Stufe An5 niedriger. Hochwertige Zehenschutzschuhe haben eine hohe Druck- und Stoßfestigkeit am vorderen Ende. Der Zehenschutz ist gut. Je leichter die Zehen verletzt oder gequetscht werden, desto schwerer ist die Verletzung. Es ist erforderlich, Sicherheitsschuhe mit hohem Zehenschutz zu verwenden. Bei einigen Operationen, bei denen die Zehen verletzt oder gequetscht werden können und der Grad der Verletzung unwahrscheinlich ist, können Sicherheitsschuhe mit niedrigem Zehenschutz verwendet werden die Ebene. Hohe Schuhe sind im Allgemeinen teuer, schwerfällig und schlecht bequem. Aus diesem Grund sollten die Schutzschuhe für die Zehen entsprechend den Arbeitseigenschaften ausgewählt werden.


Verbraucher können wählen, ob sie die Zehenschutzschuhe mit unterschiedlichen Preisen, Stilen und Materialien entsprechend ihren eigenen Bedürfnissen schützen möchten. Normalerweise sind die Lederschuhe neu und leicht, und die Außensohle besteht aus Polyurethan, das verschleißfest und teuer ist. Die selbstklebenden Schuhe sind ein traditionelles Handwerk mit einer langen Produktionsgeschichte und der Preis variiert je nach Stil und Material. Der Preis für die Reifenbodenschuhe ist relativ günstig. Der Preis des Reifenbodens stimmt nicht mit dem Stil und den Materialien überein. Außerdem haben die Injektionsschuhe und die Haftschuhe eine schlechte Luftdurchlässigkeit, und die Nähschuhe haben eine bessere Luftdurchlässigkeit und ein angenehmes Tragen.


Verbraucher sollten beim Kauf zunächst bestätigen, ob der Hersteller des Produkts eine nationale Produktionslizenz für Industrieprodukte (nicht erforderlich für importierte Waren) und eine Sicherheitszertifizierung besitzt. Prüfen Sie auf dieser Grundlage, ob das Produkt den Namen und die Anschrift des Herstellers, die Produktionslizenznummer, die Sicherheitszeichen-Zertifizierungsnummer, das Produktionsdatum, die Produktnormnummer, das Produktzertifikat und die Bedienungsanleitung enthält, und achten Sie besonders darauf, ob es sich um einen Schuh handelt auf der Maschine. Es gibt einen Produktnamen (oder "geschützten Zeh"), eine Schuhgröße und ein Schutzleistungsniveau. Darüber hinaus sollte das Vertriebsunternehmen aufgefordert werden, den Prüfbericht der Produktcharge vorzulegen und die Gültigkeitsdauer zu überprüfen.


Wir sollten die Qualität des Aussehens beim Kauf überprüfen. Sie können prüfen, ob eine Behinderung, eine ungleichmäßige Farbe, eine schwere Nadel, ein Sprungstich, ein abgebrochener Faden und ein ungleichmäßiger Stichcode vorliegen. Ob der innere Header schief ist, etc.


Üblicherweise besteht die Sohle des Sicherheitsschuhs aus PU-Material oder Gummimaterial, und die physikalischen und chemischen Eigenschaften des Materials ändern sich mit der Zeit, der Gebrauchsumgebung und der Tragegewohnheit des Trägers, so dass die Tragebeständigkeit und die klebechtheiten des sicherheitsschuhs sind hergestellt. Die Funktionen wie Härte und Tragekomfort werden nach und nach geschwächt.