Isolationsschuhe und isolierte Schuhe treffen Vorsichtsmaßnahmen

- Feb 09, 2019-


Isolierte Schuhe: Als die häufigste Art von Arbeitsversicherungsschuhen ist es, den menschlichen Körper vom Boden zu isolieren und zu verhindern, dass der Strom zwischen dem menschlichen Körper und der Erde einen Weg bildet, um zu viele Schäden am menschlichen Körper zu vermeiden. Die richtige Verwendung verlängert nicht nur die Lebensdauer des Schuhs, sondern schützt auch den menschlichen Körper so weit wie möglich.

Isolierte Schuhstruktur: An der Sohle und der Ferse dürfen sich keine Metallhaken und andere Teile befinden. Der Anti-Smash-Typ des isolierten inneren Einlegesohlenkopfs sollte bei der Herstellung aus Metall oberflächenisoliert sein und er kann bei der Schuhherstellung nicht zusammen mit dem Schuh bewegt werden.


In der heutigen Zeit ist der Kontakt und die Anwendung von Elektrizität immer umfangreicher. Abgesehen von Kraftwerken, Kraftwerken und Stromversorgungsabteilungen sind in den meisten Branchen Live-Arbeiter beschäftigt. Der menschliche Körper ist ein schlechter Leiter und die elektrische Leitfähigkeit und der elektrische Widerstand der verschiedenen Teile und Organe sind unterschiedlich. An diesem Punkt brauchen wir isolierte Schuhe, um unsere Mitarbeiter zu schützen, damit die Füße der Menschen gegen aufgeladene Gegenstände isoliert werden, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden. Isolierte Schuhe aller Art sollten den "Allgemeinen Technischen Bedingungen für elektrisch isolierte Schuhe" entsprechen.


Isolierte Schuhe Logo:

a) Auf der Ober- oder Sohle jedes Schuhpaares sollten eine Standardnummer, ein Typ der elektrischen Isolierung (oder englische EH), ein Blitzmarkierungswert und die Spannungsfestigkeit vorhanden sein.

b) Name des Herstellers, Schuhname, Produkt- oder Markenname, Herstellungsdatum und elektrische Isolationsleistung.


Isolierte Schuhverpackung:

a) Jedes Paar Schuhe sollte in Papier, Kunststoff oder Karton verpackt sein. Auf der Tasche sollte sich folgender Inhalt befinden: Produktname (Beispiel: 6 kV-Kuhleder-Gesichtsisolationsschuhe, 5 kV-Isolationstuchschuhe, 20 kV-Isoliergummistiefel usw.), Standardnummer, Herstellername, Schuhnummer, Warenzeichen Gebrauchsanweisung.

b) Pappkarton für große Verpackungen, die Versiegelung sollte fest sein, der Karton sollte fest gebunden sein und der folgende Inhalt sollte sich auf der Oberfläche befinden: Standardnummer, Name und Adresse des Herstellers, Postleitzahl, Produktname, Produktspezifikation, Menge, Marke, Produktionsjahr und Monat, Boxnummer, Größe und Volumen (oder Gewicht).



Isolierender Schuhtransport: Während des Transports muss Regenschutz vorhanden sein und darf nicht mit Säure oder Alkali oder anderen ätzenden Stoffen zusammengelegt werden.

Lagerung von isolierten Schuhen: sollte in einem trockenen und belüfteten Lagerhaus aufbewahrt werden, um Schimmelbildung zu vermeiden. Mehr als 20 cm vom Boden und den Wänden gestapelt, sodass alle Heizelemente 1 m entfernt sind. Vermeiden Sie die Einwirkung von Öl, Säuren und Laugen oder anderen ätzenden Stoffen.


Die Lebensdauer von isolierten Schuhen: Im Allgemeinen 24 Monate (berechnet ab Herstellungsdatum), müssen Produkte mit mehr als 24 Monaten einer vorbeugenden elektrischen Prüfung unterzogen werden. Es können nur Schuhe verkauft oder verwendet werden, die die Standardanforderungen erfüllen.


Die Verwendung von isolierten Schuhen sollte den folgenden Bestimmungen entsprechen:

a) Prüfen Sie die auf der Oberseite oder der Sohle angegebenen Spannungswerte, bevor Sie isolierte Schuhe verwenden. Elektrisch isolierte Lederschuhe und elektrische Isolierschuhe mit einer Spannungsfestigkeit von 15 kV oder weniger sind für Netzfrequenzspannungen unter 1 LV geeignet. Isolierte Schuhe auf der Tuchoberfläche dürfen nur in trockener Umgebung verwendet werden und sollten Feuchtigkeit auf der Tuchoberfläche vermeiden. Spannungsfestigkeit über 15 kV Elektrische isolierende Gummistiefel und Stiefel aus Polymermaterial eignen sich für Arbeitsumgebungen mit Netzfrequenzspannungen über 1 kV. Während des Betriebs sind die Vorschriften für elektrische Sicherheitsarbeitsanweisungen (DL408 und DL409) unbedingt zu beachten.

b) In Umgebungen mit Stromschlaggefahr isolierte Schuhe tragen. Bei der Verwendung von elektrischen Isolierschuhen und elektrischen Isolierschuhen sollte das Arbeitsumfeld trocken bleiben.

c) Tragen Sie elektrisch isolierte Schuhe, um den Kontakt mit scharfen Gegenständen, hohen Temperaturen und ätzenden Substanzen zu vermeiden, um zu verhindern, dass die Schuhe beschädigt werden und die elektrische Leistung beeinträchtigen. Bei Korrosion oder Beschädigung des Bodens kann dieser nicht mehr mit elektrisch isolierten Schuhen getragen werden.

d) Isolierschuhe mit vorbeugender Prüfung müssen die festgelegten Anforderungen erfüllen, und die Gültigkeitsdauer jeder vorbeugenden Prüfung darf 6 Monate nicht überschreiten.