Erforschung und Überarbeitung der wichtigsten technischen Inhalte von Sicherheitsschuhen

- Oct 27, 2018-

1. Beschreibung der Standardnamenänderung

Der überarbeitete Standardname ist „Elektrische Fußschutz-Sicherheitsschuhe“, der das Leitwort „Fußschutz“ hinzufügt und die „allgemeinen technischen Bedingungen“ im ursprünglichen Standardnamen löscht. In der Tat wurde GB 12011-2000 seit seiner Einführung als Produktstandard implementiert. Sie wird von Herstellern, staatlichen Aufsichtsbehörden, Inspektionsbehörden und Benutzern verwendet, um die Qualität von elektrischen Sicherheitsschuhen zu bewerten. Ein generischer Produktname ist in Ordnung. Die Einführung der Leitsätze soll den Anforderungen des 11. Fünfjahresplans für persönliche Schutzausrüstung entsprechen und ist auch für den Standardabruf geeignet.

2. Allgemeine Anforderungen an Forschungs- und Revisionsergebnisse

Zu den allgemeinen Anforderungen zählen die technischen Anforderungen an die physikalischen und mechanischen Eigenschaften sowie die Trageeigenschaften der Schuhe und ihrer Komponenten. Dies ist ein Ort, an dem der Standardinhalt stark geändert wurde. Ziel ist es, den technischen Inhalt dem internationalen Standard nahe zu bringen und die nichtelektrische Leistung zu verbessern. Damit kann effektiv die Qualität des Produktes garantiert werden. Da GB 20991-2007 und GB 21146-2007 modifiziert wurden, um internationale Standards zu übernehmen, entspricht der technische Inhalt grundsätzlich den internationalen Standards, und GB 21146 verwendet die Testmethode von GB20991, basierend auf dem technischen Inhalt des vollständigen Aufschlusses und Absorbierens dieser beiden Standards. Die allgemeinen Anforderungen und entsprechenden Prüfmethoden der GB 12011-2000 wurden ergänzt und überarbeitet. Die wichtigsten Änderungen im technischen Inhalt des neuen Standards und des alten Standards sind wie folgt:

a) In Bezug auf die Anforderungen an Sicherheitsvorrichtungen:

Die Anforderungen und Messverfahren für die Höhe des Sicherheitsobermaterials werden geändert und die Anforderungen von 5.2.1 der GB 21146 werden übernommen. Die Testmethode ist die 6,2-Methode von GB20991;

Die Anforderungen an die Dicke des Sicherheitsoberteils entsprechen der ursprünglichen Norm, und das Messverfahren wird geändert, und das Verfahren gemäß 6.1 von GB 20991 wird übernommen.

Die Anforderungen und Prüfverfahren für die Reißfestigkeit von Leder (neue Standardbezeichnung Reißfestigkeit) wurden geändert. Die Anforderungen an die Reißfestigkeit von Gewebeoberflächen wurden durch die Anforderungen von 5.4.3 von GB 21146 erhöht. Das Testverfahren ist das 6,3-Verfahren in GB20991. Der alte Standard erfordert nur die Reißfestigkeit des Oberleder;

Die Anforderungen an die Zugfestigkeitseigenschaften von Kautschuk und polymeren Oberteilen und die Testmethode für die Zugfestigkeitseigenschaften von Kautschukoberteilen wurden modifiziert. Die Anforderungen von 5.4.4 von GB 21146 wurden übernommen. Die Testmethode ist 6,4 von GB 20991;

Erhöhte Faltfestigkeit, Wasserdampfdurchlässigkeit und -koeffizient, pH-Wert, Hydrolyse, Gehalt an sechswertigem Chrom und Prüfverfahren für Sicherheitsunterlagen sowie erhöhte Faltfestigkeit von Kautschuk und polymeren Materialien hinsichtlich der Dauerfestigkeit gemäß den Anforderungen in Abschnitt 5.4.5 in GB 21146 ist die Testmethode die 6,5-Methode in GB20991; und die Anforderungen an die Wasserdampfdurchlässigkeit und den Koeffizienten, den pH-Wert, den Gehalt an sechswertigem Chrom, die Hydrolyse und andere Testverfahren des Obermaterials sind GB 21146 bzw. GB20991. Die entsprechenden Anforderungen und Methoden.

b) In Bezug auf die Anforderungen an die Laufsohle:

Die Anforderungen und Messmethoden des Gleitschutzmusters und der Dicke der Außensohle wurden erhöht, um sie spezifischer und umfassender zu machen.

Die Anforderungen an die Reißfestigkeit von außen und das Testverfahren werden erhöht, und die Anforderungen von 5.8.2 von GB21146 werden angenommen, und das Testverfahren ist 8.2 von GB 20991;

Die Anforderungen und Prüfverfahren für die Verschleißfestigkeit und die Knickfestigkeit der Sicherheitsschuhsohle wurden geändert. Wegen der Unterschiede in der Verschleißfestigkeit der Laufsohle für Schuhe mit unterschiedlichen Materialien und unterschiedlichen Druckniveaus wird auf die Verwendung von 5.8.3 von GB 21146 verwiesen. Anspruch. Und je nach Testsituation wurde es neu spezifiziert. der Faltungswiderstand entspricht den Anforderungen von 5.8.4 in GB 21146 und das Testverfahren ist 8.3 und 8.4 in GB20991;

Die Anforderungen und Prüfverfahren für die Hydrolyse von Sohlen mit Polyurethansaußensohle und Außenschicht aus Polyurethanmaterial wurden hinzugefügt, wobei die Anforderungen von 5.8.5 der GB 21146 verwendet wurden. Die Prüfmethode ist 8.5 in GB20991;

Die Anforderungen und Testverfahren für die Haftfestigkeit der mittleren Schicht der Mehrschichtsohle werden erhöht, und die Anforderungen von 5.8.6 von GB 21146 werden angenommen, und das Testverfahren ist 5.2 von GB 20991;

c) In Bezug auf die Anforderungen an Sicherheitsschuhe:

Die Anforderungen an das Erscheinungsbild von Vollpolymerschuhen wurden erhöht, wobei die entsprechenden Anforderungen von QB 1471-1992 verwendet wurden.

Die Anforderungen und Prüfverfahren für die Abziehfestigkeit des äußeren Bodens werden an die Anforderungen und Prüfverfahren für die Haftfestigkeit des Obermaterials / der Sohle angepasst. Die Anforderungen von 5.3.1.2 von GB 21146 werden übernommen, und das Testverfahren ist 5.2 von GB 20991.

Https://www.safttofootwear.com