Kautschuk-Quelle

- Oct 15, 2018-

He Wort Kautschuk stammt aus der indischen Cau-Heeres, d.h. "Tears of Tränen." Naturkautschuk wird erreicht durch Verfestigung und trocknen das Latex, die entladen wird, wenn der Belag der Kleeblatt-Baum geschnitten wird. 1770 entdeckte britische Chemiker J. Priestley, dass Kautschuk verwendet werden könnten, um Bleistift schreiben zu löschen. Zu dieser Zeit das Material für diesen Zweck verwendet hieß Kautschuk, und der Begriff wurde seitdem verwendet worden. Die Molekülkette Gummi kann vernetzt werden, und des Gummis nach Vernetzung wird durch eine externe Kraft verformt und hat eine schnelle Recovery-Fähigkeit, und hat gute physikalische und mechanische Eigenschaften und chemische Stabilität. Kautschuk ist der grundlegende Rohstoff für die Gummiindustrie und ist weit verbreitet in der Herstellung von Reifen, Schläuche, Bänder, Kabel und andere Gummiprodukte.

Die Kleeblatt-Baum bietet die meisten kommerziellen Gummis. Sie sondert eine große Menge an Sap, Kautschuk-Emulsion enthält, wenn es beschädigt ist (wie zum Beispiel die Rinde des Stammes geschnitten wird).

Darüber hinaus bieten Feigenbäume und einige Pflanzen der Familie Euphorbiaceae auch Kautschuk. Im zweiten Weltkrieg Deutschland wurde aus dem Vorrat des Gummis abgeschnitten und Kautschuk aus diesen Pflanzen bemüht, aber später geändert, um synthetischen Kautschuk produzieren.