Strukturelles Konzept des Entwurfes von Arbeitsversicherungsschuhen

- May 16, 2019-



Die Struktur der Sicherheitsschuhe besteht einfach aus dem Obermaterial, dem Oberfutter und der Sohle. Als bruchsicherer Sicherheitsschuh mit zertrümmerndem Schuh muss der Kopf eine Stahlkappe haben. Um das Phänomen des Schleifens von Füßen auf der Stahlkappe zu vermeiden, ist normalerweise eine Stahlkopfhülle zur Isolierung vorhanden. Anti-Piercing-Schutzschuhe befinden sich ebenfalls an der Unterseite des Schuhs, um den Fuß zu schützen. Natürlich gibt es gewisse Unterschiede in der Stilstruktur der verschiedenen Arbeitsversicherungsschuhe.


Die Struktur der Sicherheitsschuhe ist: Erstens der Boden der ersten Schicht, allgemein als Außensohle bekannt. Unter normalen Umständen weisen die Sohlen der Sicherheitsschuhe alle ein einzigartiges Anti-Rutsch-Design auf, das Rutschfestigkeit, Verschleißfestigkeit und Tortuosität aufweist. Ist ein Feature. Wenn es sich um einen hochtemperaturbeständigen Schuh handelt, muss die Sohle aus einem hochtemperaturbeständigen Material bestehen. Der Boden der ersten Schicht ist der Boden der zweiten Schicht, auch als Zwischensohle bekannt. Diese dient zur Druckentlastung des Fußes, ist für langanhaltendes Tragen geeignet und verbessert den Tragekomfort. Auf der Oberseite der zweiten Schicht befindet sich eine trockene Mittelsohle. Wenn es sich um einen pannensicheren Sicherheitsschuh handelt, wird eine Stahlzwischensohle (Stahlplatte) zwischen der Zwischensohle und der trockenen Zwischensohle platziert. Oben ist die Innensohle. Sogar mit der kleinen Struktur der Einlegesohle können verschiedene Hersteller von Arbeitsversicherungsschuhen und Sicherheitsschuhen unterschiedliche Lösungen entwickeln, um Komfort, Belüftung, antibakterielle Eigenschaften, Deodorant, Stoßdämpfung usw. zu erreichen. Die äußere Struktur ist die Oberseite, und der Preis der verschiedenen Materialien ist auch relativ groß, wie Rindsleder, Schweinsleder, Leder und so weiter.


Die meisten Hersteller von Arbeitsversicherungsschuhen wählen jetzt Leder für das Obermaterial. Es gibt jedoch gewisse Unterschiede bei Rindsleder, wie z. B. Rindsleder ist Büffel- oder Yakleder, einheimisches Rindsleder oder importiertes Rindsleder, Haut erster Klasse oder Haut zweiter Schicht. Das Futter ist die Rückseite des Schafts, und die häufigsten sind Canberra-Futter, Vliesfutter, Korrosionsschutzfutter usw., um den Tragekomfort zu verbessern. Die Wurzel des Schuhs besteht normalerweise aus weichem Schaumstoff oder einer Schwammrolle oder einem bequemen Polster, das die Ferse schützt, hauptsächlich um Verletzungen der Ferse zu vermeiden. Einige Sicherheitsschuhe für bruchsichere Schuhe können von einem humanisierten Design begleitet sein, z. B. reflektierende Streifen für die Nachtreflexion. Darüber hinaus sind die üblichen Arbeitsversicherungsschuhe vom Spitzentyp, mit Schnürsenkeln aus Baumwolle und Schnellschnallen, die Augen unterscheiden sich von Kupfer, Aluminium und Eisen.