Technische Spezifikationen für elektrische Isolierstiefel (Schuhe)

- Oct 30, 2018-

Technische Spezifikationen für elektrische Isolierstiefel (Schuhe)

Die sogenannte Isolierung bedeutet, dass der aufgeladene Körper mit einem Isoliermaterial abgedichtet ist, wodurch der geladene Körper oder der Leiter von unterschiedlichen Potentialen isoliert wird, so dass der Strom in einem bestimmten Pfad fließen kann. Eine gute Isolierung ist eine notwendige Voraussetzung, um den normalen Betrieb von Geräten und Leitungen sicherzustellen, und ist auch eine wichtige Maßnahme, um Unfälle durch Stromschlag zu vermeiden. Die Isolierung spielt oft eine andere Rolle: Wärmeableitung, mechanische Unterstützung und Fixierung, Energiespeicherung, Lichtbogenlöschung, Feuchtigkeitsschutz, Schimmelresistenz und Schutz der Leiter.

Dieser Standard ist ein chinesischer Standard. Es handelt sich um einen nationalen Standardplan, der 1996 vom State Bureau of Quality and Technical Supervision überarbeitet wurde. Er wird vom Staatlichen Amt für Wirtschaft und Handel (Safety Production Bureau) und vom Nationalen Arbeitsschutzausschuss für die Normung von Arbeitsschutzprodukten im April 1999 über GB12011-1989 isoliert Schuhe.》, GB12015-1989 "Niederspannungsisoliergummischuhe" und GB12016-1989 "Isolierte Schuhe (Stiefel) Isolationsleistungsprüfverfahren" Drei Standards, die zum Entwurf der Aufgabe überarbeitet werden sollen.

Im Entwurfsprozess bezieht sich diese Norm auf ISO / DIS 8782: 1994 "Anforderungen und Prüfverfahren für Sicherheitsschuhe", ANSI Z41.4-1982 "Electrical Damage Shoes" und FOCT 13385-1984 "Elektrische Isolationsarbeit aus Polymerwerkstoffen". Technische Spezifikationen für Schuhe.

Der überarbeitete Standard besteht aus acht Kapiteln, zwei Standardanhängen und einem Hinweisanhang. Das Layout und der technische Inhalt wurden grundlegend geändert. Insbesondere in Bezug auf die elektrischen Leistungsanforderungen erhöhte sich der ursprüngliche Leckstrom von 0,5 mA / kV auf 0,3 mA / kV (isolierte Schuhe und isolierte Gewebeschuhe) und 0,4 mA (isolierte Gummistiefel). Der maximale Leckstrom darf 10 nicht überschreiten mA. Dies erhöht die Sicherheitswahrscheinlichkeit von ursprünglich 50% auf 99,5%. In Bezug auf die elektrischen Leistungsprüfverfahren wurde der Nasstest in GBl2061-1989 aufgehoben, der Trockentest wurde beibehalten und das 1% ige Natriumchloridlösungsprüfverfahren (Anhang B des Standards) wurde hinzugefügt, was dem amerikanischen Test entspricht Standard ANSI Z41.4. - 1983 ist konsistent.

Dieser Standard ersetzt GBl2011-1989, GBl2015-1989 und GB / T12016-1989 ab dem Datum der Implementierung. Jeder Industriestandard, der diesem Standard nicht entspricht und unter den Anforderungen dieses Standards liegt, wird von selbst aufgehoben.

Dieser Standard wurde vom Safety Production Bureau der staatlichen Wirtschafts- und Handelskommission vorgeschlagen.

Diese Norm wurde vom Nationalen Technischen Komitee für Normung der Arbeitsschutzprodukte formuliert.

Diese Norm wurde ausgearbeitet: Tianjin Shuangan Protective Equipment Co., Ltd., Peking Lederwarenfabrik, Shanghai Shuangqian Schuhindustrie Nr. 1 Fabrik, Tianjin Honglian Rubber Factory, Tianjin Jinzhao Welfare Rubber Factory.

Die wichtigsten Verfasser dieser Norm: Qi Qiyuan, Zhang Zhongjun, Li Qinhua, Xu Wensheng, Wang Huaiqing, Cui Guozhong, Shen Runyi.

1 Umfang

Diese Norm legt die Klassifizierung, den Stil, die technischen Anforderungen, Prüfmethoden, Prüfregeln, Kennzeichnung, Verpackung, Lagerung, Transport und Verwendung von elektrisch isolierenden Schuhen fest.

Diese Norm gilt für elektrisch isolierte Schuhe, die bei Arbeiten an elektrischen Geräten als zusätzliche Sicherheitsvorrichtung dienen.

Diese Norm gilt nicht für isolierte Schuhe, die mit einem einzigen Nahtverfahren hergestellt werden.

2 Referenzstandard

Die in den folgenden Normen enthaltenen Bestimmungen bilden durch Bezugnahme in dieser Norm Bestimmungen dieser Norm. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren die angegebenen Ausgaben gültig. Alle Standards werden überarbeitet und die Parteien, die diesen Standard verwenden, sollten die Möglichkeit prüfen, die neueste Version der folgenden Standards zu verwenden.

CB / T528—1998 Bestimmung der Zugspannungs-Dehnungseigenschaften von vulkanisiertem Kautschuk oder thermoplastischem Kautschuk

GB / T532—1997 Bestimmung der Haftfestigkeit zwischen vulkanisiertem Kautschuk oder thermoplastischem Kautschuk und Geweben

GB / T1040—1992 Prüfverfahren für die Zugfestigkeit von Kunststoffen

GB / T1689—1998 Bestimmung der Verschleißfestigkeit von vulkanisiertem Kautschuk (mit Acrony-Abriebmaschine)

GB / T3293.1 - 1998 Schuhgröße

GB / T3903.1—1994 Allgemeine Prüfverfahren für Schuhe

GB / T3903.2—1994 Allgemeine Prüfverfahren für Schuhe

GB / T3903.3-1994 Allgemeine Prüfverfahren für Schuhe - Prüfverfahren für die Abziehfestigkeit

GB / T3903.5—1995 Allgemeine Prüfverfahren für Schuhe

Textilien - Textilien - Zugeigenschaften - Teil 1 - Bestimmung der Bruchfestigkeit und der Bruchdehnung

GB / q9341-1988 Prüfverfahren für die Biegeeigenschaften von Kunststoffen

DL08—1991 Arbeitsschutzvorschriften für elektrische Sicherheit (elektrischer Teil von Kraftwerken und Unterstationen)

DL409—1991 Elektrische Sicherheitsarbeitsvorschriften (Abschnitt Stromleitung)

HG2401—1992 Bergstiefel

HG / T2495-1993 Arbeitsstiefel

QB1002—1997 Haftschuhe

QB / T1003—1990 vulkanisierte Lederschuhe

QB / f1005-1990 geformte Schuhe

QB / T3812.4—1999 Leder Prüfung der physikalischen Eigenschaften Messung der Dicke

QB / T3812.5-1999 Bestimmung der Zugfestigkeit und Dehnung von Leder

QB / T3812.6—1999 Leder Bestimmung der Reißkraft

3 Produktklassifizierung und Sortenstil

3.1 Einstufung

Entsprechend den Hilfematerialien werden sie wie folgt klassifiziert:

a) elektrische Isolationsschuhe;

b) Gummischuhe für elektrische Isolationstücher;

c) elektrisch isolierende Gummischuhe aus Gummi;

d) Elektrisch isolierte Kunststoffschuhe.

3.2 Stil

Je nach Ebene der Hilfe ist es in folgende Stile unterteilt:

a) Niederspannungsisolierte Schuhe;

b) elektrisch isolierte Schuhe mit hoher Taille;

c) elektrisch isolierte Stiefel mit Halbrohr;

d) hochgefütterte, isolierte Stiefel

4 Technische Anforderungen

4.1 Allgemeine Anforderungen

4.1.1 Struktur

An der Sohle und der Ferse dürfen sich keine Metallhaken und andere Teile befinden. Die Anti-Smashing-Art der isolierten Innensohle besteht aus Metall und sollte oberflächenisoliert sein. Sie kann bei der Herstellung von Schuhen nicht zusammen mit dem Schuh bewegt werden. Die untere Verbindung sollte nicht mit einem oberen und einem unteren Gewinde eingefädelt werden und kann seitlich genäht werden.

4.1.2 schuhgröße

Die Schuhgrößeneinstellung sollte den Anforderungen von GB / T3293.1 entsprechen.

4.1.3 Oberteil

4.1.3.1 Obermaße Die Maße (h) müssen den Mindestanforderungen der Tabelle 1 entsprechen.

Isolierte Schuhe sind eine Art Sicherheitsschuhe aus isolierenden Materialien. Der anwendbare Bereich der elektrischen Isolationsschuhe weist die neue Norm eindeutig aus: Elektrische Isolationsschuhe und Tuchoberflächenisolationsschuhe mit einer Prüfspannung von weniger als 15 kV, die in der Arbeitsumgebung bei einer Netzfrequenz (50-60F) unterhalb von 1000 V angewendet werden, prüfen die elektrische Leistung über 15KV Die elektrischen Isolierschuhe der Stadt eignen sich für Arbeitsumgebungen über 1000V.