Was sind die Leistungsindikatoren für Sicherheitsschuhe für elektrische Schweißer?

- Nov 16, 2018-

Geschweißte Sicherheitsschuhe müssen hitzebeständige, isolierte und verschleißfeste, rutschfeste Arbeitsschutzschuhe sein.


Warum sind geschweißte Sicherheitsschuhe an Materialien so anspruchsvoll? Da Flamme, Lichtbogen, heiße Schweißnähte, verspritzte Metalltröpfchen, glühende Elektrodenköpfe und Schlacke im Schweißprozess die Hauptwärmequelle für Schweißunfälle sind, müssen einige Materialien vor dem Schweißen an die Schweißteile geschweißt werden. Vorwärmen, Vorwärmtemperatur kann 150 ~ 300 ° C erreichen; Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, während des Elektroschweißens mit Elektrizität in Kontakt zu treten, wie z. B. die falsche Verbindung des stromführenden Drahtes und des Neutralleiters, die durch den Ausfall des Schweißgeräts oder der Leitung verursacht wird. Spannungskreislauf sowie der Isolationsschaden zwischen der Primärwicklung des Schweißtransformators und der sekundären Biegegruppe usw. bewirken, dass am Sekundärkreis der Schweißzangen (oder des Schweißbrenners), der Werkbank, eine Spannung von 220 V, 380 V auftritt. usw., so besteht für den elektrischen Schlag auch die Gefahr eines elektrischen Schweißvorgangs. ein.


Geschweißte Sicherheitsschuhe müssen Hitzebeständigkeit, Wärmedämmung, Isolation und mechanische Eigenschaften aufweisen.


1, Hitzebeständigkeit


Schwach hitzebeständige Schweißschutzschuhe erfordern eine hitzebeständige Temperatur von 150 ° C ± 5 ° C. Hochwärmebeständige Schweißschutzschuhe erfordern eine hitzebeständige Temperatur von 250 ° C ± 5 ° C. Die Hitzebeständigkeit des Schuhs besteht darin, den Schuh auf eine beheizbare Platte mit einstellbarer Temperatur zu legen, und der Schuh ist mit Stahlkugeln gefüllt. Der Sand wird dann um den Schuh herum platziert und die Höhe des Sandes erreicht die Oberkante des Schuhs, übersteigt jedoch nicht die Oberkante. Warten Sie, bis die Temperatur auf 150 ° C ± 5 ° C ansteigt, stabil für 20 Minuten. Kühle auf Raumtemperatur ab und beobachte die Probe. Der Schuh sollte nicht schmelzen, sich nicht verformen oder trennen.


2, wärmeisolierung


Schweißschutzschuhe erfordern eine gute Wärmeisolierung. Die Mittelsohle des Schuhs sollte ein Material mit guter Isolierung sein. Das Testgerät ist das gleiche wie der Wärmebeständigkeitstest. Die experimentelle Methode ist: bei 150 ° C ± 5 ° C, nach 40 Minuten, alle 5 Minuten, um die Oberflächentemperatur der Einlegesohle aufzuzeichnen, und dann (ausgehend von der Zeit, zu der die Probe auf die Heizplatte gestellt wird) die Durchschnittstemperatur zu berechnen. und Test Die Differenz zwischen der Vorder- und Innentemperatur darf 22 ° C nicht überschreiten.


3, Isolierung


Die elektrische Isolationsleistung von geschweißten Sicherheitsschuhen entspricht den Anforderungen von Isolierschuhen GB12011-89. Die Stehspannung beträgt 6 kV und der Ableitstrom überschreitet 3 mA nicht.


4 mechanische Eigenschaften


Die physikalischen und mechanischen Eigenschaften der geschweißten Sicherheitsschuhsohle und die Schälfestigkeit des fertigen Schuhs erfüllen die Anforderungen der Norm für Formschuhe (QB1005-90).

Schweißschutzschuhe werden auch häufig beim Gasschneiden, Gasschweißen, Elektroschweißen und anderen Schweißvorgängen verwendet.