Welche Informationen sind für die CE-Zertifizierungsnormen für Sicherheitsschuhe erforderlich?

- Nov 13, 2018-

Die CE-Zertifizierung für EU-Sicherheitsschuhe ist eine Richtlinie persönliche Schutzausrüstung (PSA-PersonalProtectEquipmentDirective89/686/EWG). Die Standardtests sind hauptsächlich ENISO20344, ENISO20345, ENISO20346 und ENISO20347. Die Typen und Strukturen der Sicherheitsschuhe sind wie folgt:

ENISO 20346 - Schutz: Sicherheitsschuhe stellt den Träger Schutz vor 100 Joule Auswirkungen an der Kappe und Widerstand 10.000 Newton zur Verfügung.

ENISO 20345 - Sicherheit: Sicherheitsschuhe den Träger mit Widerstand 200 Joule Auswirkungen an der Kappe und der Druck auf nicht weniger als 15.000 Newton standhalten übermitteln.

ENISO20347 am Arbeitsplatz: bezieht sich auf Sicherheitsschuhe für alle Arten von Profis ohne Stahl Köpfe.

CE-Zertifizierung erforderlich ist, um ein technisches Dokument bieten eine ganze Reihe von allgemeinen Sicherheitsschuhe Testergebnisse: Zertifikat, Konformitätserklärung, Testbericht, Details zu allen Materialien, Zubehör, Probe-Marken, Qualitätskontrolle Dokumente, Vertragshändler der Europäischen Gemeinschaft, Kundendaten.

Konformitätserklärung: die Konformitätserklärung des Herstellers muss sicherstellen, dass die Methode und Materialien von den Sicherheits-Schuh, hergestellt mit der Typ Genehmigung Probe geschickt übereinstimmen.

Kundendaten: Firma, Name, Adresse, Telefon, Fax, Kontakt und Bestellnummer, Abschnittsnummer, Modell-Nummer, etc..

Materialdetails: Alle Teile und Materialien müssen nummeriert und in die neue Produktgruppe zu Referenzzwecken aufgeführt.

Testergebnisse: die technische Dokumentation enthält alle Testberichte.

Bezeichnung: Technische Dokumente enthalten Fotografien oder Zeichnungen von CE-Etiketten, die Richtigkeit der Etiketten zu gewährleisten.

Qualitätskontrolle: mindestens drei Prüfungen der Auswirkungen, Kompression und antistatisch der Zehe Sicherheit beinhalten.